FreiRaum für persönliche Entwicklung | Daniela Dillinger | Körper- und Atemarbeit, Massagen | Seminare für Theater und Spiel

Act-out statt Burn-out

Resilienz stärken im Spiel

Zeiten in denen wir nichts können und leisten müssen sind knapp. Meist haben wir gut gelernt zu funktionieren. Der dadurch entstehende Druck, die Dauerbelastung wirken sich auf persönlicher, familiärer und körperlich-gesundheitlicher Ebene vielfach negativ aus, was bis zu Depression und Burn-out führen kann.

Wir brauchen Spielräume in denen wir neugierig sein dürfen, forschen, ausprobieren, taumeln - ja sogar stolpern dürfen und - jenseits von richtig oder falsch - Spaß dabei haben.

Einfache Übungen in der Gruppe, die Spaß machen, verbinden und spielerisch den Umgang mit vielfältigen Herausforderungen trainieren. Sie

  • bringen in Bewegung - Warm-up für Körper, Atem und Stimme
  • fördern Spontaneität und Kreativität
  • verfeinern Körpergefühl und -ausdruck
  • schaffen neue neuronale Verbindungen im Gehirn, fördern unkonventionelles Denken und erweitern die Problemlösungskompetenz
  • bieten die Möglichkeit, sich jenseits gewohnter Muster und Rollen auszuprobieren.  
  • machen Spaß und helfen - gerade auch durch Lachen - Stress und Anspannungen zu lösen
  • geben der Leichtigkeit des Lebens Raum


Auch wenn Spiel in seiner Zweckfreiheit und ohne direkte Ergebnisorientierung in unserer Gesellschaft keinen guten Ruf genießt und oft gleichgestellt wird mit "kindlich" oder "kindisch", lässt es sich einfach nicht vermeiden, dabei viele Erfahrungen zu machen und zu lernen. Oft wird übersehen, dass der Mensch seine Fähigkeiten in einem hohen Maß im Spiel entwickelt.